Freitag, 25. Januar 2013

Noch bis 3.2.2013: Fotomagie im Kunstpalast Düsseldorf

Verlängert bis 3.2.2013: Andreas Gurskys Rückblick auf Kompositionen der letzten 30 Jahre. Dokumente von Konstruktionen der Täuschung im Museum Kunstpalast.

"Bilder für die Ewigkeit"

Es sind große Bilder, die im Düsseldorfer Museum Kunstpalast vom 23. September 2012 bis 3. Februar 2013 zu sehen sind. Nur leider im falschen Ausstellungsambiente. Anders als die Gemälde des Informel in der großen Ausstellung 2010 wirken sogar die großformatigeren Bilder Gurskys eher blass und kümmerlich in den hohen Sälen des Kunstpalasts.

Mehr, auch zu Anfahrt, Öffnungszeiten usw. 

Andreas Gursky, Waschkaue in Hamm
(Foto: Vera Kriebel, 2012)
Eine Besprechung findet sich auch bei Andrew Jaffe, insbesondere zu Kamiokande.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen